Schulbegleitung im Poolmodell

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen AssistenzUp als Träger einer schulinternen Pool-Lösung für Schulbegleitungen vorstellen - dabei gehen wir auf allgemeine Aspekte einer Poollösung und unser Konzept ein

Hintergrund

An immer mehr Schulen ist die Zusammenarbeit verschiedener Professionen bereits fest im pädagogischen Konzept etabliert. Nicht zuletzt das 2026 in Kraft tretende Ganztagsförderungsgesetz (GaFöG) erfordert, dass sich Grundschulen und weiterführende Schulen zu einem Standort multiprofessioneller Teams entwickeln.

Dabei können Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter als angestellte externer Träger der Jugendhilfe ein wichtiger Teil des pädagogischen Personals an Schulen werden. Gemeinsam mit dem Träger können Schulen ihr Inklusionskonzept weiterentwickeln und die Anbindung der Integrationshelfenden an das Kollegium stärken

Die Pool-Lösung im Allgemeinen

Created with Sketch.

Bei einer Poollösung für die Schulbegleitung werden anders als bei der bislang üblichen 1:1 Schulbegleitung Integrationshilfen fest in den Klassen eingeplant. Das Jugendamt bleibt dabei Kostenträger und entscheidet auf Basis verschiedener Faktoren die im Pool nutzbaren Stunden für Schulbegleitung. Die Vorteile davon sind unter anderem:

  • Schulbegleitende sind besser in das pädagogische Team der Schule eingebunden.
  • die bessere Planbarkeit auf Seiten des Trägers sorgt für stabile Beschäftigungsverhältnisse mit den Mitarbeitenden und somit weniger Fluktuation an den Schulen und eine gesteigerte Zufriedenheit der Mitarbeitenden
  • Schulbegleitende sind auch bei Krankheit einzelner Schüler*innen anwesend und können langfristig planbar  zur Unterstützung in den Klassen eingesetzt werden
  • die Schule hat mit dem Teamkoordinator oder der Teamkoordinatorin des Trägers eine feste Ansprechperson
  • Schüler*innen mit einem hohen Unterstützungsbedarf können weiterhin eine 1:1 Schulbegleitung erhalten
  • Schulbegleitende sind fest integrierter Bestandteil der Klassengemeinschaft. Dies kann zu einer gesteigerten Akzeptanz durch die Schüler*innen führen - insbesondere bei den vormals kindbezogen begleiteten Schüler*innen

Auf die Haltung kommt es an

Created with Sketch.

Wir von AssistenzUp begleiten seit dem Jahr 2020 Kinder und Jugendliche mit individuellen Schulbegleitungen. Im Austausch mit den Lehrkräften, Eltern und den Schulbegleitenden stellen wir häufig fest, dass die individuellen Förderbedarfe der Schüler*innen auf eine  Bindungsproblematik zurückzuführen sind. Deshalb stellen wir für die Tätigkeit in der Schulbegleitung Menschen ein, die ein offenes, zuversichtliches Menschenbild mitbringen und Bindungen eingehen können. Dabei gilt:
Haltung und Persönlichkeit kann eine noch unvollständige Fachlichkeit kompensieren. Mangelnde Haltung und Persönlichkeit können jedoch nicht durch eine hohe Fachlichkeit kompensiert werden. Nur auf Basis einer guten Bindung zu den Schützlingen kann die Schulbegleitung Entwicklungsprozesse wirksam anstoßen und begleiten. Dabei gilt es Abhängigkeiten zu vermeiden - hierfür bieten wir regelmäßige Angebote zur Selbstreflektion (siehe Unser Konzept)

Die Mitarbeitenden von AssistenzUp bestehen zu einem großen Teil aus Studierenden und Absolventen der Lehramtsstudiengänge und sozialpädagogischer Studiengänge. Von derzeit ca. 75 Mitarbeitenden sind mehr als die Hälfte pädagogische Fachkräfte. 

Unser Konzept

Created with Sketch.

Das Leitungsteam von AssistenzUp besteht aus Menschen mit verschiedensten persönlichen und beruflichen Hintergründen. Unsere Mitarbeitenden schätzen an AssistenzUp folgende Aspekte:

  • offene, ehrliche, transparente und enge Kommunikation auf Augenhöhe
  • Überdurchschnittliche Vergütung
  • enge Kommunikation und Begleitung
  • schlanke Organisationsstrukturen und zuverlässige Erreichbarkeit der Teamkoordinator*innen und der Geschäftsführung
  • vielfältige pädagogische Angebote in Form von regelmäßigen kollegialen Fallberatungen, einem in-house Coaching Angebot, mind. zwei Fortbildungen pro Schuljahr, finanzielle Unterstützung bei Studium oder externen Weiterbildungen
  • Möglichkeit der Partizipation an Projekten des Unternehmen (z. B. Mitarbeit an der Entwicklung des Lernraums)


Wir haben das Ziel, für die Zeit der Anstellung der Mitarbeitenden bei AssistenzUp der bestmögliche Arbeitgeber zu sein. Wir verstehen uns dabei als ein Baustein der Persönlichkeits- und Professionsentwicklung der Mitarbeitenden. 

Für Sie als Mitarbeitende an der Schule bedeutet dies, dass Sie im Falle einer Zusammenarbeit mit AssistenzUp in der Regel junge, motivierte Mitarbeitende an Ihrer Schule begrüßen dürfen. Sollte es dennoch einmal Probleme geben, treffen Sie mit uns auf ein selbstkritisches Team welches offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge ist. Wir haben uns auf das Thema Schulbegleitung und schulische Inklusion spezialisiert und gehen mit Entspannung, Zuversicht und Mut an die Aufgabe, einen positiven Beitrag zu einem inklusiven Schulsystem beizutragen.

Gemeinsam mit den Ansprechpersonen an Ihrer Schule entwickeln wir eine individuelle Pool-Lösung hin zu einem bedarfsorientiertem Angebot. Damit ihre Schule der passende Lernort für alle Schüler*innen wird. Dabei stehen wir in jährlichen Qualitätsentwicklungsdialogen mit den Mitarbeitenden der Angebotssteuerung der Kölner Bezirksjugendämter. In ähnlicher Form möchten wir auch mit Ihnen regelmäßig reflektieren und die Schulbegleitung als Bestandteil ihrer Schulentwicklung etablieren.

AssistenzUp

Kontakt per WhatsApp

Nachricht schreiben

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Google Maps weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Kooperation

Sie haben Interesse an einer Zusammenarbeit mit AssistenzUp als Pool-Lösungsträger an Ihrer Schule? Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per Mail.
Ihr persönlicher Ansprechpartner aus der Teamkoordination wird sich bei Ihnen melden. 

Adresse

AssistenzUp

Weyertal 59
50937 Köln
anfrage@assistenzup.de
0176 676 857 31

Öffnungszeiten

Mo 9:00 - 17:00 Uhr
Di  9:00 - 17:00 Uhr 

Mi  9:00 - 17:00 Uhr 

Do  9:00 - 17:00 Uhr 
Fr 10:00 - 16:00 Uhr