Exzessive Mediennutzung


  • Bezieht sich auf die übermäßige Nutzung von Computerspielen, Chats, bzw. ein übermäßiges Surfen¹
  • Es gibt deutliche statistische Zusammenhänge zwischen Internet Gaming Disorder, dem männlichen Geschlecht, niedrigerem Lebensalter, höherer Depressivität, höherer Ängstlichkeit und häufigerer Vernachlässigung sozialer Kontakte wegen der Computerspielnutzung.²
  • 12- bis 19-jährige Jugendliche schätzen ihren Medienkonsum auf durchschnittlich 258 Minuten pro Wochentag.³

Symptomliste


  • Zeitlich unkontrollierter, oft stundenlanger Medienkonsum
  • Stetige Erhöhung der Nutzungszeiten
  • Übermäßige gedankliche Beschäftigung mit dem Medienverhalten
  • Misslingende Versuche, die Mediennutzung zu reduzieren
  • Vernachlässigung der (außer-)schulischen Verpflichtungen und sozialen Kontakte
  • Entzugserscheinungen bei Nichtkonsum, z. B. Wut, Reizbarkeit, Verzweiflung, Niedergeschlagenheit
  • Körperliche Begleiterscheinungen wie Kopf- und Rückenschmerzen, Schlafmangel etc.
  • Verheimlichung oder Verharmlosung des Nutzungsverhaltens und möglicher Folgeprobleme
  • Depressive Symptome


Ursachen 

  • Vermindertes Selbstwertgefühl
  • Realitätsflucht
  • Problematische Sozialsation

Weitere Folgen


  • Depressionen
  • Angststörungen
  • Soziale Phobien
  • Schlafprobleme
  • Rücken- und Kopfschmerzen


Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen