ADHS

● hyperkinetisches Syndrom 

● frühkindliches exogenes Psychosyndrom 

● Minimale Cerebrale Dysfunktion (MCD) 

● Attention deficit disorder (ADD) 

● am meisten verbreitet : Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung 

(ADHS bzw. ADHD)

➡ Neurobiologische Erkrankung, bei der es zur veränderten Reizweiterleitung der Neurone zum Gehirn kommt

Symptome

Aufmerksamkeitsstörung

● schnell wechselndes Interesse

● leicht ablenkbar

● Aufgaben werden nicht zu Ende geführt

● keine Reizselektion

Impulsivität

● Übermaß an spontanen, plötzlichen &
unüberlegten Verhaltensweisen

● überstürzte Lösungsversuche

● wenig Selbstkontrolle

● kaum Bedürfnisaufschub

Hyperaktivität 

● überhöhte, desorganisierte motorische Aktivität 

● Einschlafprobleme 

● verbale Aktivität deutlich erhöht 

● kaum steuerbar

Sekundärsymptome 

● emotionale Probleme (Wut, Unsicherheit,
Angst, depressive Verstimmung) 

● soziale Probleme (oppositionelles Verhalten, 
Aggression, neg. soz. Stellung) 

● Leistungsprobleme (schlechte Noten, 
Klassenwiederholung, geringer Selbstwert)

Ursachen 

Die Ursachen sind noch nicht vollständig geklärt
Mögliche Ursachen könnten sein:

  • Schwangerschaft-/ Geburtskomplikationen
  • Umweltfaktoren
  • erbliche Vorbelastung
  • psychosoziale Einflüsse

Kriterien

● Verhaltenskriterien: 
mind. sechs Symptome von Unaufmerksamkeit, drei von Überaktivität und eins der Impulsivität 
● Beginn vor dem 7. Lebensjahr (im DSM V → vor dem 12.) 
● in mind. zwei Settings (in Schule, Elternhaus, Untersuchungssituation) 
● Evidenz für klinisch bedeutsame Beeinträchtigung (deutliches Leiden oder Beeinträchtigung der Teilhabe 
 → Impairment Kriterien) 
● Ausschluss anderer Entwicklungsstörungen, sowie psychotischer, affektiver oder reaktiver Störungen 

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Prävention und Intervention

Allgemein

● Psychoedukation → Vermittlung von Infos zum Störungsbild & mögliche Behandlungsansätze der Eltern und auch des Kindes

● kognitiv-verhaltenstherapeutische Verfahren → Elterntraining,
Intervention in Schule und Kindergarten

● Pharmakotherapie → gilt als wesentlicher Behandlungsbaustein der ADHS Therapie

Pädagogische Interventionen 

Klassenraumstruktur 

● fester Sitzplatz 
● Sitzplatz in Pultnähe 
● leer geräumter Arbeitsplatz 
● Ablenkungsmöglichkeiten entschärfen 
● reizarme Arbeitsecken einrichten 
● Lärmpegel gering halten

Classroom-Management 

● Rituale und Strukturen klar und häufig 
● Gliederung des Tages mit optischen Zeichen 
● individuelle Vereinbarungen und Verträge 
● Verstärkersystem 
● Regeln → wenige, aber transparent, positiv formuliert/visualisiert und 
verbindlich mit klaren Konsequenzen